Fabio's Welt

Super Hair Removal - Die erste Behandlung

10.04.2015 | 2 Minuten zum Lesen

Super Hair Removal heisst eine der neusten Technologien auf dem Markt für dauerhafte Haarentfernung. Ich mache den Selbsttest und probiere es aus.

Beim sogenannten SHR werden Lichtstrahlen im infratoren Bereich auf die Haut "geschossen". Die Frequenz liegt dabei bei etwa 10 Hz, das entspricht 10 Impulse pro Sekunde. Das Melanin der Haare leitet den infraroten Lichtstrahl an die Haarwurzel weiter und zerstört diese endgültig.

Im Gegensatz zur älteren Methode "IPL" können sämtliche Hauttypen (Fitzgerald Sky Type I - VI) damit behandelt werden und auch die Farbe der Haare spielt keinen wesentlichen Faktor mehr.

Soweit zur Theorie. Ich bin nun offizieller Kunde bei einem kleinen Studio, welches exakt diese Behandlungsmethode anbietet und mit einem relativ neuen Gerät von Alma Lasers arbeitet.

Vor der ersten Behandlung habe ich dort einen "Schnuppertermin" bekommen. Mir wurde die Technologie erklärt, ich durfte das Studio sehen und konnte mir ein Bild davon machen, was auf mich zukommen wird, denn so eine Behandlung ist nicht nach einem Mal fertig, sondern benötigt ca. 4-8 einzelne Behandlungen im Abstand von 6-8 Wochen. Das liegt an den unterschiedlichen Wachstumsphasen der Haare.

Zum Testen wurden beim Schnuppertermin meine Haare unterhalb des Bauchnabels behandelt. Obwohl der Kopf des Lasers stark gekühlt ist, entsteht beim Lasern eine ziemliche Wärme. Sie wird erst unangenehm, wenn man längere Zeit an der gleichen Stelle bleibt, oder über eine Stelle fährt, die nicht zuvor mit Ultraschall-Gel eingestrichen wurde. Bis auf die Wärme und ein starkes Kribbeln fühlt man bei dieser Prozedur fast nichts und sobald der Laser angehoben wird, verschwindet dieses Gefühl sofort.

Nach diesem Schnuppertermin habe ich bereits meinen ersten richtigen Termin abgemacht und heute war es dann soweit: die erste Behandlung.

Ich habe mich für eine Behandlung im Intimbereich und unter den Achseln entschieden. Die Prozedur ging relativ schnell durch - rund eine Stunde dauerte die Behandlung und ich muss zugeben, dass ich zuvor sehr aufgeregt war, denn nun wird es ernst. Während der Behandlung wurde mir an allen Stellen 1-2 Mal etwas zu warm. Das lag vermutlich aber nur an dem Ultraschall-Gel, welches vom Laserkopf unregelmässig verteilt wurde. Die "Schmerzen" waren jedoch auszuhalten und eigentlich gar nicht schlimm, denn sie waren nur kurzzeitig da.

Nach der Behandlung tat gar nichts mehr weh. Alles Stellen haben sich ziemlich schnell wieder entspannt und auch die Rötung hält sich in Grenzen. Nun heisst es "abwarten", denn in 1-3 Wochen fallen die Haare dann langsam aus, ohne etwas zu tun. Sobald es erste Resultate gibt, werde ich mich wieder melden und den Beitrag aktualisieren.