Fabio's Welt

Apple Watch - Nur für Private

11.04.2015 | 2 Minuten zum Lesen

Endlich ist die Apple Watch da. Am 10.04.2015 um 9:00 Uhr öffnete Apple die Möglichkeit eine Apple Watch zu bestellen. Dass dies aber nur für Privatpersonen geht ist neu.

Es ist der 10.04.2015 und 9:00 Uhr. Ich sitze an meinem Arbeitsplatz, mein Browser auf Vollbild und meine Tastatur leidet unter meinem ewigen F5-Dürcken, um die Seite zu aktualisieren. Rund 10 Minuten später ist der Apple Store wieder online und ich kann meine Apple Watch bestellen. Ich bin zufrieden und beruhigt, dass alles geklappt hat und ich meinen Favoriten bereits in wenigen Wochen in den Händen halten werde. Dass sich das aber noch ändern wird hätte ich nicht gedacht.

Um 19:55 Uhr - also über 10 Stunden später - bekomme ich eine E-Mail von Apple: Meine Bestellung wurde storniert.

Da ich in der Schweiz relativ grenznah wohne, habe ich die Apple Watch, wie auch schon mein iPhone 6 Plus zuvor, an LAS Burg bestellt. Ein kleiner Betrieb, der gegen Bezahlung einer (sehr) kleinen Gebühr mein Paket annimmt und auf die Seite legt. Offenbar mag Apple das nicht (mehr).

Seit etwa 3 Jahren bestelle ich regelmässig Apple Produkte an meine Adresse in Deutschland und plötzlich akzeptiert Apple das nicht mehr. Kurz nach 20 Uhr rufe ich Apple in Deutschland an und werde mit einem Mitarbeiter verbunden. Er sagt, dass die Manager das nun unterbunden haben. Er selbst habe diese Mitteilung auch erst an diesem Morgen erhalten und war selber überrascht. Weiter sagte er, dass die Lieferungen nur an Privatpersonen gehen. Sowohl Spediteurfirmen, Postannahmestellen, Postadressen, als auch Firmenadressen werden nicht mehr akzeptiert und die Bestellung sofort (sprich: mehrere Stunden später) storniert.

Meinen Ärger versteht er und meint, dass ich die Apple Watch nun erneut bestellen sollte, da eine Reaktivierung der Bestellung mehrere Stunden dauert, ich meinen Platz in der Warteschlange so oder so verlieren werde und es keine Garantie gibt, dass die Bestellung nicht noch einmal storniert wird, auch wenn ich in der Zwischenzeit die Versandadresse ändern würde.

Dass Apple diese Regelung eingeführt hat, kann ich ja noch akzeptieren, aber dass sie die Bestellung sofort stornieren, ohne mir zumindest die Möglichkeit zu geben eine andere Lieferadresse zu wählen, das kann ich nicht verstehen. Auch dass der "automatische Stornierungsprozess" nicht direkt bei der Bestellung ausgeführt wurde bleibt mir schleierhaft.

Ich bekomme meine Apple Watch trotzdem und vermutlich auch früher, als wenn ich darauf warten würde, dass sie in der Schweiz in den Handel kommt. Aber bis Juli sind es nun noch 3 lange Monate Wartezeit.